Erhalten Sie ein Angebot

Nehmen wir Kontakt auf

Machen Sie den ersten Schritt mit unseren Wandpaneellösungen – schreiben Sie uns noch heute!

Wie baut man Shaker-Wandpaneele selbst?

Wandpaneele im Shaker-Stil verleihen dem Zuhause ein klassisches und raffiniertes Designelement und bieten die perfekte Lösung für eine Verschmelzung minimalistischer und traditioneller Stile. Sein schlichtes, aber elegantes Erscheinungsbild ist voller Respekt vor der traditionellen Kunst der Holzbearbeitung und macht es zu einem der angesehensten Designstile in der Inneneinrichtung.

Möchten Sie einer leeren Wand in Ihrem Zuhause etwas Wärme und Charakter verleihen? Oder möchten Sie ein neues und klassisches DIY-Projekt erkunden? Die Herstellung von Wandpaneelen im Shaker-Stil könnte die perfekte Option für das sein, was Sie suchen.

Ähnliche Artikel

Shaker-Wandpaneel: Traditionelle Schönheit, moderne Anwendung

Die Designkunst klassischer Shaker-Wandpaneele

Benutzerdefinierte Wandpaneele: Personalisierte Designlösungen

Dieser Artikel führt Sie in die Schritte und Techniken zur Herstellung von Wandpaneelen im Shaker-Stil ein. Egal, ob Sie ein erfahrener Holzarbeiter sind oder gerade erst in den Heimwerkerbereich einsteigen, Sie können sich davon inspirieren lassen. Lassen Sie uns entdecken, wie Sie mit einfachen Holzbrettern und Kreativität atemberaubende Wandpaneele im Shaker-Stil erstellen können!

I. Sammeln Sie Werkzeuge und Materialien

Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass Sie über die richtigen Werkzeuge und Materialien verfügen, um das Projekt abzuschließen.

– Kiefern-/Massivholz-/MDF-Platte (normalerweise 1/4″ bis 1/2″ dick) Nagelpistole/Nägel (zur Befestigung der Verkleidung)
– Gehrungssäge (zum Schneiden von Wandpaneelen)
– Dichtungsmasse (füllt Lücken zwischen den Platten)
– Zimmermannsleim (um Lücken zwischen den Brettern zu füllen)
– Elektroschleifer (Wandpaneele schleifen)
– Polierer
– Maßband (Länge messen, Fläche berechnen)
- Erste
– Farbe (Ölpinsel, Shaker-Verkleidung)
– Walzenbürste (Ölbürste Shaker Wandpaneel)
– Pinsel (Position markieren)
– Laserniveau
- Klebeband

02-white-shaker-wall-panel-living-room-design

II. Schritte zu DIY-Shaker-Wandpaneelen

Schritt 1: Messen Sie die Wand

Der Trick für die erfolgreiche Installation von Shaker-Wandpaneelen besteht darin, die Wände im Voraus zu vermessen. Sie müssen die Wand auswählen, auf der Sie Akzente setzen möchten, und die Wand ausmessen, damit Sie das komplette Wanddesign bestimmen können. Messen Sie die Wand von einer Seite zur anderen und von oben nach unten.

Bei einem Design im Shaker-Stil besteht das Ziel darin, dass jeder Rahmen ein perfektes Quadrat und die gleiche Größe hat. Vor dem Kauf eines Shaker-MDF-Wandpaneel-Kits ist es wichtig, die Oberfläche zu messen. Die Anzahl der Lamellen, die Sie benötigen, wissen Sie erst, wenn Sie Ihre Messungen vornehmen.

Messen Sie die gesamte Breite und Höhe der Wand, die Sie verkleiden möchten, und berücksichtigen Sie dabei Dinge wie Fußleisten, Nischen, Steckdosen und installierte Möbel. Überprüfen Sie unbedingt Ihre Maße, um sicherzustellen, dass die Verkleidung passt.

Schritt 2: Erstellen Sie Ihren Designplan

Sobald Sie Ihre Maße kennen, können Sie einen Designplan erstellen. Wir haben den leitenden Architekten gebeten, den Entwurf für diese Wand zu entwerfen.

Wenn Sie wie wir ein visueller Mensch sind, können Sie auch SketchUp oder Illustrator verwenden, um Ihr Design zu modellieren. Ansonsten genügt eine handgezeichnete Skizze.

Wir haben 5 mal 5 Quadrate gemacht. Die Wand ist 133 Zoll breit und 108 Zoll hoch.

Wenn Ihre Wände nicht so hoch, breit oder sogar größer sind, muss die Anzahl der horizontalen und vertikalen Rahmen nicht gleich sein. Das sind die Maße unserer Wandgestaltung.

Um den Abstand zu berechnen, haben wir 133 Zoll (die Länge der Wand) – 21 Zoll = 112 Zoll genommen

Dann dividieren wir diese Zahl durch 5, 112 Zoll/5 = 22.4. Dies ergibt eine Größe jedes Raums von 22.4 Zoll.

– 133 Zoll ist die Gesamtbreite
– 21 Zoll sind 6 vertikale Bretter mal 3.5 (1×4, was tatsächlich 3.5 Zoll breit ist)
– 5 ist die Menge an Platz, die wir haben werden

Schritt 3: Zeichnen Sie horizontale und vertikale Ränder

Platzieren Sie Ihre Wasserwaagen und Ihren Bleistift über Ihrem Design. Wir verwendeten eine Laserwaage, um das Licht sehen und ihm perfekt in einer geraden Linie folgen zu können. Anschließend zeichnete er mit Bleistift die Linien mit einer Wasserwaage nach.

Anschließend müssen Sie Ihre Kanten mit Holz einfassen. Die Seiten, die Unterseite und die Oberseite sind möglicherweise nicht vollkommen gerade oder eben/vertikal. Um Ihr Niveau und Lot zu ermitteln, können Sie anreißen, was einfach bedeutet, die Holzkonstruktion an der Wand oder Decke und die Dielen an der Wand oder Decke zu befestigen. Wenn die Lücke zu groß ist, können Sie sie auch mit Dichtungsmasse füllen.

Schritt 4: Überprüfen Sie Ihr Shaker-MDF-Wandpaneel-Set

Dies mag wie ein dummer Schritt erscheinen, aber Sie sollten Ihr Shaker-MDF-Verkleidungsset vorher überprüfen. Sie müssen sicherstellen, dass Sie über die richtige Anzahl an Streifen verfügen und diese in gutem Zustand sind. Wenn die MDF-Streifen zu lang sind, um die gewünschte Optik zu erzielen, schneiden Sie sie einfach auf die gewünschte Größe zu, um den Außenrahmen zu bilden.

Sie können MDF-Latten mit verschiedenen Werkzeugen schneiden: einer Tischkreissäge, einer Gehrungssäge, einer Kreissäge, einer Handsäge oder einem altmodischen Allzweckmesser. Stellen Sie sicher, dass Sie die Streifen, wenn Sie sie zuschneiden, anschließend schleifen, um eine glatte Kante zu erhalten.

01-Shaker-Wandverkleidung-Rosa

Schritt 5: Verschönern Sie Ihre Wände

Bevor Sie mit der Anbringung der Shaker-Verkleidung beginnen, ist es wichtig, dass Sie Ihrer Wand einige Ausbesserungen geben. Was meinen wir damit, sie zu ändern? Stellen Sie im Wesentlichen sicher, dass sie einwandfrei sind. Zunächst müssen Sie die Wände auf Beulen und Unebenheiten überprüfen. Wenn Sie einen dieser Mängel feststellen und dieser die Gesamtstruktur der Wand nicht beeinträchtigt, z. B. ein großes Loch, können Sie ihn selbst reparieren.

Sie sollten alle Klumpen und Unebenheiten abschleifen und sicherstellen, dass die Wand schön glatt ist. Wenn Sie eine große Fläche bearbeiten müssen oder wie wir das Schleifen langweilig finden, können Sie einen Elektroschleifer verwenden.

Kleine Löcher können gefüllt und geschliffen werden, bis sie nicht mehr auffallen. Sie müssen die Wand abschleifen, um sicherzustellen, dass die MDF-Verkleidung auf einer ebenen Fläche installiert wird. Andernfalls könnte die schöne Symmetrie, die Sie erreichen möchten, zerstört werden.

Am besten streichen Sie die Wände vor dem Anbringen der Fassadenverkleidung weiß, um sicherzustellen, dass die Farbe der Wand beim Auftragen der endgültigen Farbe mit der Fassadenverkleidung übereinstimmt.

Schritt 6: Befestigen Sie die Wandpaneele

– Horizontale Bretter festhalten

Sobald die Randkanten festgenagelt sind, ist es an der Zeit, die horizontalen Bretter aufzuhängen. Folgen Sie den Bleistiftmarkierungen, hängen Sie sie auf und nageln Sie sie fest.

Wenn möglich, suchen Sie die Bolzen und nageln Sie sie fest, um eine stärkere Installation zu gewährleisten. Außerdem tragen wir Holzleim auf die Enden und Kleber auf die Rückseiten aller Bretter auf, um sie beim Bewegen und Nageln an Ort und Stelle zu halten.

– Vertikale Bretter festnageln

Sobald alle horizontalen Bretter angebracht sind, ist es an der Zeit, die vertikalen Bretter zuzuschneiden, zu füllen und festzunageln. Auch die Länge jedes Brettes sollte genau gemessen werden.

Schritt 7: Montieren Sie den Rahmen

– Zusammenbau des Rahmens

Montieren Sie zuerst den Rahmen mit Zimmermannsleim und Nägeln oder Schrauben. Montieren Sie den Rahmen, indem Sie die langen Paneele entsprechend dem Design des Rahmens an der Wand befestigen. Normalerweise installieren Sie zuerst lange horizontale und vertikale Streifen und füllen dann den Innenraum aus.

– Innen füllen

Füllen Sie die Innenseite des Rahmens mit kurzen, vorbereiteten Holzstreifen, um einen Linieneffekt im Shaker-Stil zu erzielen. Je nach gewünschtem Stil sollten diese Füllblöcke je nach Design vertikal oder horizontal angeordnet werden.

Befolgen Sie bei der Installation von Shaker-Wandpaneelen die mitgelieferte Installationsanleitung. Sie geben Ihnen die Reihenfolge und Richtung vor, in der Sie sie platzieren müssen.

Schritt 8: Wandpaneel des Shakers an die Wand kleben und abdichten

Um Shaker-MDF-Wandpaneele an der Wand zu befestigen, müssen Sie einen starken, stark haftenden Kleber verwenden. Um die MDF-Latten an der Wand zu befestigen, sollten Sie den Kleber in einer Zick-Zack-Bewegung auf die MDF-Latten auftragen. Drücken Sie die Verkleidung fest an die Wand und lassen Sie sie trocknen. Für zusätzlichen Halt können Sie Kleber und Nägel verwenden.

Schritt 9: Überprüfen Sie die Lücke

Sobald die Shaker-Wandpaneele trocken und sicher an der Wand befestigt sind, sollten Sie sie auf Lücken prüfen. Die meisten Wände sind nicht ganz eben, daher kann es sein, dass es einige Lücken gibt, die gefüllt werden müssen. Das geht ganz einfach: Verwenden Sie einfach dekorative Fugenmasse, um die Lücken zu füllen, eventuelle Unebenheiten abzudecken und eine nahtlose Verbindung zu schaffen.

Schritt 10: Shaker MDF-Wandpaneele grundieren

Wie bekommt man einen tollen Fassadenanstrich? Es ist ganz einfach: Grundieren Sie die Shaker-Verkleidung vor dem Lackieren. Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass die Wandverkleidung sicher an der Wand befestigt ist und dass die Fugenmasse vollständig trocken ist.

Warum ist es so wichtig, MDF-Verkleidungen vor dem Streichen zu grundieren? MDF ist ein unglaublich poröses Material. Wenn Sie es lackieren, ohne es vorher zu grundieren, nimmt es so viel Farbe wie möglich auf und hinterlässt große Blasen auf der Oberfläche. Irgendwann wird dadurch Ihre MDF-Verkleidung zerstört und Sie müssen von vorne beginnen. Wir empfehlen, 2-3 Schichten Grundierung aufzutragen und dazwischen und danach eine Trocknungszeit einzuhalten. Sobald es trocken ist, können Sie mit dem Malvorgang beginnen.

03-white-shaker-wall-panel-living-room-design

Schritt 11: Paint Shaker MDF-Wandpaneele

Unserer Meinung nach ist eine bemalte Shaker-Verkleidung die beste Option. Das ist das wahre Leben und Sie werden sehen, dass sich all Ihre harte Arbeit auszahlt. Farbe ist ein Schlüsselelement bei der Umgestaltung von Shaker-Verkleidungen. Aber wie erreichen Sie die richtige Ästhetik für Ihr Zuhause? Mit Tausenden von Schattierungen, Tönungen und Tönungen auf dem Markt ist es ganz einfach, Ihre Innenverkleidung mit nur einem Tupfer Farbe zu verändern. Sie können mutig sein und tiefe, satte Farben wie Efeugrün, Senf oder Himbeere ausprobieren.

Wenn Sie auf der Suche nach einer dezenteren Farbpalette sind, stehen zahlreiche Pastelltöne zur Auswahl, beispielsweise Altrosa, Salbeigrün oder Ägäisches Blaugrün. Sie können es auch mit Tapeten aufpeppen, die über, unter oder zwischen den Wandpaneelen des Raums angebracht werden können. Dies ist ein sehr moderner Stil, der noch lange beliebt sein wird.

Sicherheitsvorkehrungen
1. Sicherheit geht vor

Tragen Sie Schutzbrille und Handschuhe und achten Sie auf die Sicherheit.

2. Sorgfalt und Präzision

Seien Sie beim Messen und Schneiden vorsichtig und präzise und achten Sie darauf, dass jedes Holzstück in Größe und Winkel gleich ist.

3. Übung und Erfahrung

Wenn Sie es zum ersten Mal versuchen, empfiehlt es sich, zunächst auf einer kleinen Fläche zu üben.
Wenn Sie sich über die Schwierigkeit des Heimwerkens nicht sicher sind, können Sie online nach Video-Tutorials suchen oder sich an Fachleute wenden, um den gesamten Produktionsprozess besser zu verstehen.

III. Fazit

Die Herstellung von Wandpaneelen im Shaker-Stil ist ein kreatives und unterhaltsames DIY-Projekt. Mit präzisen Maßen, sorgfältiger Montage und sorgfältiger Lackierung können Sie Ihrem Zuhause einen einzigartigen Designcharme verleihen. Auch wenn dies einige Zeit und Mühe kosten kann, wird sich das Endergebnis lohnen.

Egal, ob Sie ein professioneller Holzarbeiter oder ein Anfänger sind, Sie können versuchen, Wandpaneele im Shaker-Stil herzustellen. Unterwegs mag es einige Herausforderungen geben, aber geben Sie nicht auf. Während Sie weiter lernen und experimentieren, beherrschen Sie die Techniken und erledigen Arbeiten, auf die Sie stolz sein werden.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Artikel einige nützliche Anleitungen und Inspirationen liefert und Sie dazu ermutigt, sich an der Herstellung Ihrer eigenen Wandpaneele im Shaker-Stil zu versuchen. Viel Spaß beim Selbermachen und beim Kreieren wundervoller Wohndekorationen! Wenn Sie Fragen zu Wandpaneelen haben, wenden Sie sich bitte an uns Kontaktiere uns!

Schnelles Angebot

Ähnliche Artikel

Auch im Jahr 2024 steht die Gestaltung von Wandpaneelen erneut vor einem Wandel und bringt auffällige neue Materialien und Designkonzepte mit sich.
Entdecken Sie verschiedene Arten von Wandpaneelen, um herauszufinden, was sie einzigartig macht und wie sie in der Innenarchitektur eingesetzt werden können.
Ganz gleich, ob Sie sich eher für klassische oder trendige Wandpaneele interessieren, das Verständnis der Wandpaneeltypen eröffnet Ihnen neue Horizonte für die Gestaltung Ihres idealen Raums.

Erreichen Sie uns und unser Team steht Ihnen gerne zur Verfügung

Egal, ob Sie eine kurze Frage zu einem unserer Produkte haben oder bereit sind, den ersten Schritt in Richtung Ihres Traumhauses zu machen, wir sind für Sie da.

Wenn Sie bereits eine Skizze Ihres Projekts haben, senden Sie diese ein und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

Hinterlass eine Nachricht